Alle Ministerien des Landes Baden-Württemberg

Nationalfahnen der EU-Mitgliedsstaaten sind vor dem Europäischen Parlament in Straßburg aufgezogen. (Bild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Beteiligung in Europa

Auch über die Grenzen der Bundesrepublik hinaus spielt die Bürgerbeteiligung eine immer größere Rolle. Neben der Wahl des europäischen Parlaments macht es die Europäische Bürgerinitiative möglich, dass sich eine Million EU-Bürgerinnen und -Bürger unmittelbar an der Entwicklung von Strategien der EU beteiligen, indem sie die Europäische Kommission auffordern, einen Rechtsakt vorzuschlagen.

  • Europawahl

Konferenz zur Zukunft der Europäischen Union

Die Landesvertretung Brüssel organisiert eine Veranstaltung über die Konferenz "Zukunft der EU", bei der Bürgerinnen und Bürger über die Zukunft der Europäischen Union sprechen sollen. Wir wollen mit Ihnen über diese Konferenz diskutieren.

Die Europäische Bürgerbeauftragte Emily O'Reilly (Quelle: dpa).
  • Bürgerbeauftragte

Europäische Ombudsfrau

Beschwerden über die Verwaltungsorgane der Europäischen Union (EU) werden von der Europäischen Bürgerbeauftragten untersucht. Seit dem 1. Oktober 2013 bekleidet die Irin Emily O'Reilly dieses Amt.

  • Direkte Demokratie

Europäische Bürgerinitiative

Mit der Europäischen Bürgerinitiative ist es EU-Bürgerinnen und Bürgern möglich, gemeinsam die Europäische Kommission aufzufordern, sich mit einem bestimmten Thema zu befassen.

Die Installation „Kunstprojekt für den Frieden“ auf der Gustav-Heinemann-Brücke in Berlin zeigt die Flaggen der Staaten der Vereinten Nationen (Bild: dpa).
  • Europa

Bürgerkonsultationen

Beteiligen Sie sich an Konsultationen zu EU-Themen und äußern Sie Ihre Meinung zu den Herausforderungen, vor denen Europa heute steht.

  • Europawahl

Bestimmen, wer im Europäischen Parlament sitzt

Die EU-Bürgerinnen und EU-Bürger bestimmen ihre Vertreterinnen und Vertreter im Europäischen Parlament alle fünf Jahre bei den Europawahlen. Die letzte Europawahl fand im Mai 2019 statt.