Service-Navigation

Suchfunktion

  • Zwei Monteure einer Firma für Solartechnik installieren auf einem Dach in Frittlingen (Zollernalbkreis) Solarpanele.

    Erneuerbare-Wärme-Gesetz

    Onlinediskussion zu den Eckpunkten der Landesregierung

Das Gesetz zur Nutzung Erneuerbarer Wärmeenergie (EWärmeG) ist ein Landesgesetz für Baden-Württemberg. Es betrifft Eigentümer bestehender Wohngebäude, die ihre Heizungsanlage austauschen. Um die Klimaziele des Landes zu erreichen und die Kosten für Heizung und Warmwasser im Griff zu behalten, will die Landesregierung es weiterentwickeln. Dazu hat das Kabinett am 11. Juni 2013 sogenannte „Eckpunkte“ beschlossen. In Zukunft sollen danach 15 % Erneuerbare Energien (anstatt bisher 10 %) genutzt werden. Außerdem gilt das Gesetz künftig auch für Nichtwohngebäude wie z.B. Büros oder Krankenhäuser. Und die Umsetzung wird flexibler gestaltet: Maßnahmen wie Wärmedämmung, Pläne für die Gebäudesanierung  und die Kombination verschiedener Maßnahmen werden verstärkt berücksichtigt.

EWärmeG

Informationen

Die Eckpunkte der Landesregierung

Mehr


Das aktuelle Erneuerbare-Wärme-Gesetz

Mehr


Ablauf des Verfahrens – von den Eckpunkten bis zum Gesetz

Mehr


„50-80-90“ Energiewende Baden-Württemberg

Mehr

Fußleiste