Alle Ministerien des Landes Baden-Württemberg

Ausbau von Windkraft und Photovoltaik

Ein Monteur befestigt Solarpanele auf einem Dach.

Ergänzen Sie den Themenbereich

Was möchten Sie uns noch mitteilen?

Teilen Sie uns hier mit, wenn Sie ein Oberthema vermissen. Auch Aspekte, die Sie den Oberthemen nicht zuordnen können, dürfen Sie uns an dieser Stelle mitteilen.

Bitte beachten Sie, dass wir auf allgemeine Ausführungen und Fragen an uns nicht zeitnah reagieren können und uns Antworten darauf vorhalten.

Sie können bis zum 30. September 2022, 17 Uhr, kommentieren.

Kommentare

Zum Kommentieren müssen Sie sich anmelden beziehungsweise zunächst registrieren.

Kommentare : zu weiteren Aspekten

15. Kommentarvon :ohne Name 38330

Andere Erneuerbare und hiesige Gasvorkommen nicht vergessen

Bitte der Wasserkraft, der Geothermie und dem Biogas/Bio-CNG auch entsprechend Raum einräumen. Es werden alle Energieträger benötigt um auch nur annähernd zügig Uran, Kohle, Öl und unkonventionelles Schiefergas für die Verstromung ersetzen zu können. Bitte auch die hiesige Öl- und Gasgewinnung wieder hochfahren. Für NIMBY ist die Energie nun zu

Bitte der Wasserkraft, der Geothermie und dem Biogas/Bio-CNG auch entsprechend Raum einräumen. Es werden alle Energieträger benötigt um auch nur annähernd zügig Uran, Kohle, Öl und unkonventionelles Schiefergas für die Verstromung ersetzen zu können. Bitte auch die hiesige Öl- und Gasgewinnung wieder hochfahren. Für NIMBY ist die Energie nun zu knapp.

14. Kommentarvon :Bobr

Klarheit über Architektur der Energiewende in Deutschland und BW

Unsere Energiewende verschiebt Energieverbrauch in Strom. Nehme ich die bisher gebauten Anlagen (insbesondere NS2 Pipeline) als Maßstab, so waren Gaskraftwerke der zentrale neue Pfeiler der Stromversorgung, PV und WE eher eine Art Schmuckfassade. Wir erleben gerade, wie der zentrale Pfeiler einbricht. Sollen wir als Gesellschaft unbeirrt an der

Unsere Energiewende verschiebt Energieverbrauch in Strom. Nehme ich die bisher gebauten Anlagen (insbesondere NS2 Pipeline) als Maßstab, so waren Gaskraftwerke der zentrale neue Pfeiler der Stromversorgung, PV und WE eher eine Art Schmuckfassade.

Wir erleben gerade, wie der zentrale Pfeiler einbricht. Sollen wir als Gesellschaft unbeirrt an der Schmuckfassade weiterbauen oder brauchen wir erst einmal ein gemeinsames Verständnis der neuen Gesamtarchitektur?

 

13. Kommentarvon :ohne Name 37742

Mit Nachdruck dran bleiben

Zuerst möchte ich die Beteiligungsform sehr loben. Ich kann den Wunsch verstehen und ich bin auch dafür, dass wir wichtige Themen gemeinsam besprechen. Allerdings möchte ich anmerken, dass uns die Zeit davon läuft und die Energiewende maßgeblich verschlafen wurde. Leider rücken wieder fossile Brennstoffe und Atomkraft vermehrt in den Blick -

Zuerst möchte ich die Beteiligungsform sehr loben.

Ich kann den Wunsch verstehen und ich bin auch dafür, dass wir wichtige Themen gemeinsam besprechen. Allerdings möchte ich anmerken, dass uns die Zeit davon läuft und die Energiewende maßgeblich verschlafen wurde. Leider rücken wieder fossile Brennstoffe und Atomkraft vermehrt in den Blick - manche Atombefürworter*innen sehen sich schon bestätigt. Bitte nutzen Sie auch die Möglichkeiten des Fakten-Netzwerks über Windkraft und Atomkraft und bleiben Sie unbedingt mit Nachdruck dran. Hier würde ich mir auch etwas Nachdruck wünschen: Ästhetische Einwände sind für mich in dieser Zeit und Dringlichkeit nicht mehr verhandelbar.

Es wäre auch gut, wenn Sie sich stärker für eine Vereinfachung von Regularien um Balkonkraftwerke einsetzen würden. Sie sind eine kleine Möglichkeit, Mieter*innen zu befähigen, etwas zu tun. Allerdings steht hier der VDE (m.E. ungerechtfertigterweise) auf der Bremse. Vielen Dank.

12. Kommentarvon :ohne Name 37312

Windräder

Wandere seit 1948 durch unsere geliebte, aber auch recht windstille Heimat und ich frage höflich an, ob es genügend Leute gibt, die dann blasen, wenn die Räder stehen? Frau Bosch mit Erfahrung in Sachen Bürgerbeteiligung statt Sachverstand, könnte ja die Gründung örtliche Windräder- Blasvereine fördern und schon mal in die auf der Ostalb

Wandere seit 1948 durch unsere geliebte, aber auch recht windstille Heimat und ich frage höflich an, ob es genügend Leute gibt, die dann blasen, wenn die Räder stehen?

Frau Bosch mit Erfahrung in Sachen Bürgerbeteiligung statt Sachverstand, könnte ja die Gründung örtliche Windräder- Blasvereine fördern und schon mal in die auf der Ostalb stehenden Windräder blasen lassen !

11. Kommentarvon :ohne Name 37229

Sonstiges

Sehr geehrte Damen und Herren, neben der Erzeugung von Energie ist sicher auch das Recycling vorhandener Energie interessant. Da man mit allen Gemeinden sprechen wird macht es aus meiner Sicht Sinn die Potentiale von Abwärme zu erfragen (erfassen). Vieles davon lässt sich sicher mittels Wärmepumpen in der Nahwärmeversorgung nutzen. Beispiele

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

neben der Erzeugung von Energie ist sicher auch das Recycling vorhandener Energie interessant. Da man mit allen Gemeinden sprechen wird macht es aus meiner Sicht Sinn die Potentiale von Abwärme zu erfragen (erfassen). Vieles davon lässt sich sicher mittels Wärmepumpen in der Nahwärmeversorgung nutzen.

Beispiele für Abwärme aus:

Abwasser

Kühlhäusern

Schmiedebetrieben

Gießereien

großen Lebensmittelbetrieben

Wäschereien

usw.

 

10. Kommentarvon :ohne Name 37322

Dachziegel, Brötchen und 9.-€ Ticket

Warum müssen in BW die Dachziegel rot, braun oder schwarz sein? Helle Dachziegel würden doch im Sommer die Strahlen reflektieren und somit wäre das Haus besser gekühlt. Vielleicht könnte dann die ein oder andere Kühlanlage runter gedreht werden. Nicht ohne Grund sind im Süden die Häuser alle weiß! Weiter frage ich mich warum das Angebot der

Warum müssen in BW die Dachziegel rot, braun oder schwarz sein?

Helle Dachziegel würden doch im Sommer die Strahlen reflektieren und somit wäre das Haus besser gekühlt. Vielleicht könnte dann die ein oder andere Kühlanlage runter gedreht werden. Nicht ohne Grund sind im Süden die Häuser alle weiß!

 

Weiter frage ich mich warum das Angebot der Bäcker bis zum späten Abend immer noch komplett sein muss? Wenn diese die frische Ware "auslaufen" lassen würden, könnten ja auch die Öfen früher ausgeschaltet werden und es müssten gleichzeitig weniger Brotwaren weggeworfen werden.

 

Ich gehöre zu den Fans des 9 € Tickets. Habe dadurch wieder Bahn fahren angefangen. Da ich auf dem Land lebe und das Auto brauche um zum Bahnhof zu kommen, rechne ich nur den Benzinpreis gegen. Das heißt nur wenn der Zug einigermaßen günstig ist, lohnt sich das für mich. Vorher bin ich täglich ca 50 km mit dem Auto gefahren. Schade, dass das begrenzt ist.

9. Kommentarvon :Noge55

Ausgaben für Landtag Abgeordnete

Man lies immer wieder mal das der Landtag anwächst. Zuviel Abgeordnete. Hier gäbe es eine Möglichkeit dies einzuschränken. Bzgl. der Bezahlung: Eine Summe für alle als Beispiel genannten Abgeordneten 520. Bei gewählten Abgeordneten Anzahl 530 bekommen diese nur soviel Gehalt und Zuschüssen wie Summe durch Anzahl der Abgeordentren. Es sollte also

Man lies immer wieder mal das der Landtag anwächst. Zuviel Abgeordnete. Hier gäbe es eine Möglichkeit dies einzuschränken. Bzgl. der Bezahlung: Eine Summe für alle als Beispiel genannten Abgeordneten 520. Bei gewählten Abgeordneten Anzahl 530 bekommen diese nur soviel Gehalt und Zuschüssen wie Summe durch Anzahl der Abgeordentren.

Es sollte also der Lantag es beschliessen das hier eine Obergrenze der Abgeordneten beschlossen wird. Und zwar mit einer neuen Regel das es nicht mehr Agbeordnete werden als vor X Jahren.

8. Kommentarvon :Thoughtful

Energie produzieren aber auch Verbrauch massiv reduzieren

Energieverbrauch reduzieren, durch Förderung von Erfindergeist und Zulassung neuer tatsächlicher Stromsparprodukte. Keine Augenwischerei! Entwicklung z. B.: Lampen für den Privat- und Arbeitsbereich weiter entwickeln. Mit intelligenten Bewegungsmeldern ausstatten und zusätzlich Handbetrieb ermöglich (Lichtschalter). So daß Neuanschaffungen

Energieverbrauch reduzieren, durch Förderung von

Erfindergeist und Zulassung neuer tatsächlicher Stromsparprodukte. Keine Augenwischerei!

 

Entwicklung z. B.:

Lampen für den Privat- und Arbeitsbereich weiter entwickeln. Mit intelligenten Bewegungsmeldern ausstatten und zusätzlich Handbetrieb ermöglich (Lichtschalter). So daß Neuanschaffungen gesetzlich geregelt werden, um Energie grundsätzlich zu sparen.

 

Nächtliche Straßenbeleuchtung per Bewegungsmelder regeln/entwickeln (bei Einfahrt in eine Hauptstraße könnte die Beleuchtung aller Straßenlaternen abschnittsweise erfolgen, bzw. bis zum nächsten Straßenabzweig).

 

Weiterentwicklung von Fahrzeugen/Technologien zur Fortbewegung. Elektromotoren werden den Strombedarf immens fördern.

 

Nächtliche Straßenbeleuchtung zu bestimmten Nachtzeiten komplett abschalten (Studien dazu machen z. B. Unfallgefahr, Sicherheitsrisiken wie Einbruch/Diebstahl etc.).

 

Keine Erlaubnis mehr Stand-by-Geräte für den privaten Bedarf anzubieten, zuzulassen (Ausnahmen zulassen bei z. B. medizinische Geräte etc.).

 

 

 

 

 

 

7. Kommentarvon :ohne Name 8615

Gesetz zum Heizungstausch abschaffen

Das Gesetzt, das Heizungseigentümer unter spezifischen Bedingungen zwingt die Heizung auszutauschen sollte schnellstmöglich abgeschafft werden. Nicht selten bewirkt das Gesetz inzwischen, dass Heizungen durch Heizungen ersetzt werden müssen, die sich in Bezug auf ihren Wirkungsgrad kaum unterscheiden. Es wird Fälle geben, in denen Leute wegen

Das Gesetzt, das Heizungseigentümer unter spezifischen Bedingungen zwingt die Heizung auszutauschen sollte schnellstmöglich abgeschafft werden. Nicht selten bewirkt das Gesetz inzwischen, dass Heizungen durch Heizungen ersetzt werden müssen, die sich in Bezug auf ihren Wirkungsgrad kaum unterscheiden. Es wird Fälle geben, in denen Leute wegen dieser Regelung eine neue Gasheizung einbauen müssen, da aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und gesetzlicher Regelungen gegenwärtig keinen anderen Möglichkeiten bestehen.

 

Es ist deshalb zu bevorzugen, wenn die gegenwärtig installierten Heizungen so lange wie möglich weitergenutzt werden, bis eine Gas-/Ölfreie Alternative zur Verfügung steht (z.B. kalte Fernwärme). Davon abgesehen fehlt es an den Handwerkern, die die unnötigen Heizungstausche vornehmen könnten.

 

6. Kommentarvon :Without Name 37275

An Alles gedacht?

Wenn man am Balkon seine Eigentumswohnung eine Balkonsolaranlage anbringen möchte, dann brauchen sie Zustimmung der Wohnungseigentümergemeinschaft. Die tagen nur ein Mal pro Jahr. Das nächste Mal in März/April 2023. Wenn es dort in der Versammlung genehmigt wird(es wird als Änderung am Gebäude gewertet), dann darf man noch 4 Wochen warten

Wenn man am Balkon seine Eigentumswohnung eine Balkonsolaranlage anbringen möchte, dann brauchen sie Zustimmung der Wohnungseigentümergemeinschaft.

Die tagen nur ein Mal pro Jahr. Das nächste Mal in März/April 2023.

Wenn es dort in der Versammlung genehmigt wird(es wird als Änderung am Gebäude gewertet), dann darf man noch 4 Wochen warten nachdem das Sitzungsprotokoll verteilt würde. Es kann dann noch Widerspruch eingelegt werden. Erst dann darf man eine Balkonsolaranlage anbringen.

 

Warum ändern sie hier nicht sofort das WEG Gesetz damit man selbst aktiv werden kann?