Alle Ministerien des Landes Baden-Württemberg

Online-Beteiligung

Fahrgastbeteiligung zum Fahrplan

Zugreisende (Foto: © dpa)

Um das Fahrplanangebot des Schienenpersonennahverkehrs zu verbessern, hatten Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit Änderungswünsche bis Mitte März 2022 online abzugeben. Die Fahrgastbeteiligung für das aktuelle Jahr ist abgeschlossen. Ab Februar 2023 können Bürgerinnen und Bürger erneut Änderungswünsche abgeben.

Seit 2013 können auch die SPNV-Nutzer ihre Wünsche bei der Gestaltung des Fahrplans einbringen.

Die zu den Fahrplanentwürfen auf der Webseite der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg eingereichten Vorschläge werden nach Möglichkeit in den Fahrplan eingearbeitet und diese Fahrplanentwürfe schließlich auf ihre Durchführbarkeit durch die Verkehrsunternehmen und die DB Netz AG geprüft.

Die Ergebnisse der Fahrgastbeteiligung sind Thema der regionalen Fahrplankonferenzen im Herbst und werden wiederum auf der Webseite der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg veröffentlicht.

Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg: Fahrgastbeteiligung