Alle Ministerien des Landes Baden-Württemberg

Meldungen zur Bürgerbeteiligung

494 Ergebnisse gefunden

    • Bürgerbeteiligung

    Staatsrätin Erler startet #demokratietour

    "Im Rahmen der #demokratietour möchte ich mit den Bürgerinnen und Bürgern über die Themen direkte Demokratie und Bürgerbeteiligung, Partizipation und Transparenz tiefer ins Gespräch kommen", sagte Staatsrätin Gisela Erler im Vorfeld des ersten Station ihrer #demokratietour am morgigen Dienstag an der Uni Mannheim.
  • Blick in der Bibliothek der Villa Reitzenstein beim Kamingespräch mit Netzaktiven
    • Kamingespräch mit Netzaktiven

    Staatsrätin Erler: Bürgerbeteiligung funktioniert offline und online

    Zum dritten Kamingespräch hat die Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, Gisela Erler, 30 netzaktive Bürgerinnen und Bürgern in der Villa Reitzenstein in Stuttgart empfangen.
  • Ministerpräsident Winfried Kretschmann (l.) und Sozialministerin Katrin Altpeter (r.) bei der Regierungspressekonferenz am Dienstag (17. April 2012) im Landtag in Stuttgart
    • Hochschulen

    Landesregierung bringt Verfasste Studierendenschaft auf den Weg

    Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat den Entwurf eines Gesetzes zur Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft und zur Stärkung der akademischen Weiterbildung beschlossen. Er wird nun in den Landtag eingebracht.
    • Video-Interview

    Neue Verfassungsbeschwerde ist Schritt in die Bürgergesellschaft

    Mit der Einführung der Landesverfassungsbeschwerde sollen die Bürgern in Baden-Württemberg künftig vor dem Staatsgerichtshof Verfassungsbeschwerde einlegen können. Ministerpräsident Kretschmann im Interview.
    Mehr
  • Staatsrätin Gisela Erler (1. Reihe, 3.v.r.) mit den Teilnehmern des Kamingespräches
    • Dialog

    Kamingespräch zum Thema "Junge Bürger"

    Zum zweiten Teil der Reihe Kamingespräche hat die Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung Gisela Erler am Dienstag (27. März) junge und junggebliebene Bürgerinnen und Bürger im Staatsministerium getroffen.
    • Bürgerbeteiligung

    Staatsrätin Erler startet neue Dialogreihe "SalonKonflikt"

    "Mit der Dialogreihe ‚SalonKonflikt‘ initiieren wir ein weiteres Format, um uns direkt und kontrovers über gesellschaftlich relevante Themen mit Bürgerinnen und Bürgern auszutauschen", sagte die Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung Gisela Erler.
    • Bürgerbeteiligung

    Prototyp des Open Data Portals Baden-Württemberg vorgestellt

    Gisela Erler, Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, und Herbert O. Zinell, Amtschef des Innenministeriums, haben auf der Cebit den Prototyp eines Open Data Portals Baden-Württemberg freigeschaltet.
  • Die Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, Gisela Erler (hinten stehend), hat 20 Vertreterinnen und Vertreter von Migrantenorganisationen am 28.Februar 2012 in der Villa Reitzenstein in Stuttgart zu einem „Kamingespräch interkultur
    • Kamingespräch interkulturell

    Staatsrätin Erler startet Dialogreihe

    „Das ‚Kamingespräch interkulturell‘ ist der Auftakt einer Gesprächsreihe mit Bürgerinnen und Bürgern, um diese im Sinne der Politik des Gehörtwerdens anzusprechen und für eine Allianz für Beteiligung zu gewinnen. Der Wunsch nach Austausch und Dialog mit der Landesregierung ist groß“, sagte die Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, Gisela Erler.
    • Interview

    Fahrplan für mehr Beteiligung

    Mehr direkte Demokratie, eine Allianz für Beteiligung und eine frühere Einbindung der Bürgerinnen und Bürger bei Infrastrukturprojekten: Diese Vorhaben möchte Gisela Erler, Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, 2012 angehen.
    Mehr
  • Bild "Wir wollen Deinen Kopf!"
    • Bürgerbeteiligung/Hochschulen

    Landesregierung startet Internetdiskussion über Einführung der Verfassten Studierendenschaft

    "Mit 'Wir wollen Deinen Kopf' starten wir das erste internetgestützte Gesetzgebungsverfahren der Landesregierung", sagten Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und Staatsrätin Gisela Erler. Die Diskussionsforen zur Verfassten Studierendenschaft sind bis 3. März freigeschaltet.