Service-Navigation

Suchfunktion

Pressemitteilungen

Online-Sprechstunde
  • 15.11.2016

Von Krawatten bis Studiengebühren

In seiner vierten Online-Sprechstunde am 14. November 2016 beantwortete Ministerpräsident Winfried Kretschmann Fragen der Bürgerinnen und Bürger. Diese konnten ihre Fragen über Baden-Württemberg.de stellen und die Beantwortung im Livestream verfolgen.

Um die 1.000 Menschen verfolgten die Online-Sprechstunde von Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Abend des 14. November über einen Livestream. Die Bürgerinnen und Bürger konnten bereits ab 16 Uhr ihre Fragen an den Ministerpräsidenten stellen. Von 19 bis 20 Uhr hat Ministerpräsident Kretschmann dann 23 Fragen im Livestream beantwortet. Insgesamt gingen 120 Fragen ein. Die thematische Bandbreite reichte von Bildung über Integration und Verkehrs- und Umweltthemen bis hin zur Farbe der Krawatte des Ministerpräsidenten.

Breite Themenpalette

Viele Fragen drehten sich um den Vorschlag der Landesregierung Studiengebühren für Studierende aus Nicht-EU-Ländern einzuführen. „Dass Nicht-EU-Bürger Studiengebühren bezahlen, ist in vielen Ländern absolut üblich“, nahm Winfried Kretschmann Stellung. „Die Studiengebühren, die wir da erheben, mit denen wird ja nicht einfach der Haushalt saniert. Sie gehen an die Universität zurück, damit wir diese ausländischen Studierenden besser betreuen können.“

Klare Worte hatte der Ministerpräsident auf die Frage, was man als Bürgerin oder Bürger selbst gegen die Ablehnung von Minderheiten und Hass in manchen Teilen der Bevölkerung tun könne: „Sich engagieren. Das ist das beste Mittel. Nehmen wir die Flüchtlingskrise, die wir im letzten Jahr hatten. Das hat natürlich viele Ängste erzeugt, auch Fremdenfeindlichkeit. Und das beste Mittel dagegen waren die vielen, vielen tausend Menschen, die sich engagiert haben und die geholfen haben, dass wir die Menschen alle gut unterbringen und versorgen.“

Doch es ging nicht nur um Politik. Ob der VfB Stuttgart wieder eine Chance habe in der ersten Liga zu spielen, wollte Felix aus Schlaitdorf wissen. Da lautete die Antwort schlicht „Aber ja! Da muss man ja nur auf die Tabelle schauen.“ Und wer bis zum Ende dabei blieb, konnte noch erfahren, dass im Hause Kretschmann echte Kerzen am Weihnachtsbaum brennen.

Quelle: /red


Kontakt

Das Staatsministerium in der Villa Reitzenstein (Parkansicht).

Staatsministerium

Richard-Wagner-Straße 15
70184 Stuttgart

Bürgerreferentin:

Zur Ministerien-Webseite

Porträt

Winfried Kretschmann

Ministerpräsident

 

 

Mehr

 

 

Winfried Kretschmann, Ministerpräsident

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Fußleiste