Service-Navigation

Suchfunktion

Öffentlichkeitsbeteiligung/ Online-Umfrage

Anpassung Klimawandel

Öffentlichkeitsbeteiligung und Umfrage

Kongress „Dem Klimawandel begegnen: Baden-Württemberg wird aktiv“

In einer Kongressveranstaltung am 14. November 2014 wurde im Hospitalhof in Stuttgart mit betroffenen Zielgruppen über die Auswirkungen des Klimawandels entlang der genannten neun Handlungsfelder diskutiert.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden über die zu erwartenden Veränderungen sensibilisiert werden. Außerdem sollen bestmögliche Voraussetzungen geschaffen, sich auf die zu erwartenden Veränderungen einzustellen und notwendige Vorkehrungen zu treffen. Von den Einschätzungen und Haltungen der unmittelbar beruflich oder auch ehrenamtlich berührten Mitstreiter erhofft sich das Umweltministerium wichtige Einblicke und Erkenntnisse im Umgang mit den zu erwartenden Veränderungen.

Was denken Sie zum Klimawandel? – Machen Sie mit bei der Umfrage.

Der Klimawandel hat gesamtgesellschaftlich gravierende Auswirkungen, über die sich die Menschen in sehr unterschiedlichem Umfang bewusst sind. Gleichzeitig startet deshalb eine online-Beteiligung interessierter Bürgerinnen und Bürger. Sie sollen eigene Vorstellungen formulieren und Vorschläge zum Umgang mit den Klimaveränderungen einbringen können. Um eine Auswertung der eingehenden Beiträge und Antworten zu ermöglichen wurde ein Katalog mit 19 Detailfragen zu den Auswirkungen des Klimawandels vorbereitet; in einer offenen Fragestellung können abschließend weitergehende Anmerkungen oder Vorschläge angegeben werden. Die Umfrage ist nicht darauf angelegt, repräsentative Ergebnisse zu erzielen. Vielmehr soll ein erstes Schlaglicht gezeichnet und mögliche Fingerzeige auf mögliche Chancen und Herausforderungen in der Zukunft aus Sicht der Bürgerinnen und Bürger gegeben werden.

Die Umfrage ist anonym; die Beantwortung der Fragen nimmt etwa 15 Minuten Zeit in Anspruch. Bitte beachten Sie, dass nicht erwartet wird, dass Sie zu allen Fragen eine Antwort geben. Wenn Sie also zu einzelnen Fragen keine eigenen Erfahrungen einbringen können oder sich noch keine eigene Meinung gebildet haben, gehen Sie einfach weiter zur nächsten Frage. Die Fragestellungen orientieren sich an einer Umfrage eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekts Eval-Map.

Sie konnten bis 19. Dezember 2014 an der Umfrage teilnehmen.

Auswertung der Umfrage

Hinweis: Die im Fragebogen gewonnenen Daten werden nach den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen erfasst und absolut vertraulich behandelt. Einzeldaten werden nur in statistisch zusammengefasster Form dargestellt. Die Befragung ist anonym.


Fußleiste