Service-Navigation

Suchfunktion

Änderung des Schulgesetzes

Schüler während des Unterrichts im Klassenraum (Foto: © dpa)

Änderung des Schulgesetzes

Schule

Gesetzentwurf zur Änderung des Schulgesetzes

Durch die Änderungen des Schulgesetzes werden die Möglichkeiten der Einrichtung von Schulverbünden mit Gemeinschaftsschulen den Schulverbünden mit den übrigen Schularten gleichgestellt. Somit können zum Schuljahr 2018/2019 erstmals gymnasiale Oberstufen an den Gemeinschaftsschulen eingerichtet werden.

Zum Schuljahr 2018/2019 können bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen erstmals gymnasiale Oberstufen an den Gemeinschaftsschulen eingerichtet werden. Hierfür müssen die entsprechenden rechtlichen Rahmenbedingungen geschaffen werden.

Durch die Änderung des § 33 Schulgesetz für Baden-Württemberg (SchG) wird die Zuständigkeit für die Fachaufsicht über die gymnasiale Oberstufe der Gemeinschaftsschule von den Staatlichen Schulämtern auf die Regierungspräsidien verlagert.

Die Dienstaufsicht über die Lehrkräfte der Gemeinschaftsschule verbleibt jedoch unabhängig von ihrer Laufbahnzugehörigkeit und einem eventuellen Einsatz in der gymnasialen Oberstufe bei den Staatlichen Schulämtern.

Durch die Änderungen des Schulgesetzes und die Aufhebung der Verordnung über Schulverbünde mit der Gemeinschaftsschule werden die Möglichkeiten der Einrichtung von Schulverbünden mit Gemeinschaftsschulen den Schulverbünden mit den übrigen Schularten gleichgestellt.

Sie konnten den Gesetzentwurf bis zum 8. Februar 2018 kommentieren.

Gesetzentwurf zur Änderung des Schulgesetzes mit Vorblatt und Begründung (PDF)

Die Kommentierungsphase ist beendet. Vielen Dank für Ihre Kommentare!

Kommentare zur „Änderung des Schulgesetzes“

    • 1.
    • von ohne Name 3611
    • 18.01.2018 20:34

    gymnasiale Oberstufen an den Gemeinschaftsschulen

    Ich freue mich dass es endlich gelungen ist einen gemeinsames Papier für die Oberstufe der Gemeinschaftsschule zu finden. Auch denke ich dass es richtig ist dass die Fachaufsicht der Sek. II an Gemeinschaftsschule auf die Regierungspräsidien verlagert wird, da dort ausschließlich um gymnasiale Lehrkräfte unterrichten. Die Notwendige Augenhöhe [...] Mehr


 

Kontakt

Das baden-württembergische Ministerium für Kultus, Jugend und Sport in Stuttgart.

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport

Thouretstraße 6
70173 Stuttgart

Bürgerreferentin:

Zur Ministerien-Webseite

Fußleiste