Alle Ministerien des Landes Baden-Württemberg

Themenlandkarte

Maßnahmen

Es wurde eine Vielzahl an Maßnahmen ergriffen. Auch wenn eine Mehrheit der Bevölkerung die Maßnahmen befürworten und teilweise striktere Maßnahmen fordern, wurde über deren Nutzung nicht selten gestritten. Welche Maßnahmen halten Sie noch für so wichtig, dass sie diskutiert werden könnten.

  • Mund- und Nasenschutz
  • Sperrstunden
  • Alkoholverbote
  • Kontaktbeschränkung
  • Besuchsbeschränkung bei Krankenpflegeeinrichtungen

Kommentare : zu Maßnahmen

Die Kommentierungsphase ist beendet. Vielen Dank für Ihre Kommentare!

9. Kommentarvon :ohne Name 12533
Dieser Kommentar wurde durch den Nutzer gelöscht.
8. Kommentarvon :ohne Name 12546

Werbung für praktische Vorteile und Funktionen der Corona App

Viele kennen die technische Ansprüche an die Corona App. Wenige kennen die praktischen Vorteile oder die Funktion der App. Es wird immer positiv erwähnt, dass bereits 10 Millionen Downloads erfolgt sind. Die Wirkung der App setzt ein wenn bei ca. 2/3 der Bevölkerung die App benutzt und auch bei positivem Test die Warnfunktion auslöst. Wenn von

Viele kennen die technische Ansprüche an die Corona App. Wenige kennen die praktischen Vorteile oder die Funktion der App.

Es wird immer positiv erwähnt, dass bereits 10 Millionen Downloads erfolgt sind. Die Wirkung der App setzt ein wenn bei ca. 2/3 der Bevölkerung die App benutzt und auch bei positivem Test die Warnfunktion auslöst.

Wenn von den Medien eine Schlagzeile entdeckt wird sind das immer negative Schlagzeilen.

Eine verpflichtende Nutzung der App ist nicht vorgesehen.

Auf der Corona Richterskala 0 - "nach oben offenes Ende", findet sich bestimmt ein Punkt, bei dem verpflichtende Werbung über "Radio" auf Lokalsendern vorgeschrieben werden kann. Einen weiterer Punkt lässt sich finden ab dem "regionale Fernsehen" diese Werbung senden muss.

Derzeit muss beides fast schon Deutschlandweit eingeführt werden.

Einfach "Werbung für praktische Vorteile und Funktionen der Corona App"

für "fünf" Minuten je Stunde. Ist natürlich nur eine Möglichkeit von der derzeit 0 - 230 Punkteskala für positive Werbung.

7. Kommentarvon :ohne Name 12537

Fragen zu den Begründungen der Coronamaßnahmen und der Informationspolitik

1. Warum werden über die Medien immer nur die Neuinfektionszahlen mitgeteilt? 2. Warum werden keine Neuerkrankungszahlen mitgeteilt? 3. Was ist unter der veröffentlichen Inzidenz eigentlich = Neuerkrankungsrate zu verstehen? 4. Wird überhaupt zwischen Neuinfektionsrate und Neuerkrankungsrate unterschieden? 5. Gründen sich die

1. Warum werden über die Medien immer nur die Neuinfektionszahlen mitgeteilt?

2. Warum werden keine Neuerkrankungszahlen mitgeteilt?

3. Was ist unter der veröffentlichen Inzidenz eigentlich = Neuerkrankungsrate zu verstehen?

4. Wird überhaupt zwischen Neuinfektionsrate und Neuerkrankungsrate unterschieden?

5. Gründen sich die Corona-Maßnahmen nur auf positive Mund-Nasen-Abstriche?

6. Gibt es außer positiven Mund-Nasen-Abstrichen noch andere aktuelle sachliche Gründe für die Maßnahmen?

7. Wie hoch ist die Neuerkrankungsrate innerhalb 7 Tage im Vergleich zur Neuinfektionsrate innerhalb 7 Tage?

Auf diese Fragen habe ich bisher keine Antwort erhalten.

Ohne den Vergleich zwischen Neuinfektionsrate und Neuerkrankungsrate sind die Maßnahmen weder erklärbar noch begründbar.

6. Kommentarvon :ohne Name 12535

Maßnahmen-Überprüfung und Durchsetzung

Maßnahmen gelten (mit wenigen Ausnahmen) für alle. Insofern sollte auch darüber diskutiert & sichergestellt werden, wie die Einhaltung der Regeln überprüft & ggf. sanktioniert werden kann. Denn noch mehr Frust & Unmut als die Maßnahmen selbst erzeugt die zwangsweise Feststellung, dass viele derjenigen die Regeln befolgen oder sich "wegsperren"

Maßnahmen gelten (mit wenigen Ausnahmen) für alle. Insofern sollte auch darüber diskutiert & sichergestellt werden, wie die Einhaltung der Regeln überprüft & ggf. sanktioniert werden kann.

Denn noch mehr Frust & Unmut als die Maßnahmen selbst erzeugt die zwangsweise Feststellung, dass viele derjenigen die Regeln befolgen oder sich "wegsperren" die Dummen sind, weil andere dennoch tun und lassen was sie wollen.

5. Kommentarvon :Jochen

Lüften und Maskenpflicht im Freien

Erst Lüften und dann Maskenpflicht im Freien? Bissel nachdenken - na? Kommt ihr drauf? Und das ist nur ein Beispiel! Als denkender Mensch macht mich das echt fertig, für wie dumm man verkauft wird. Die Maßnahmen sind weder verhältnismäßig noch durchdacht! Gerne noch ein Beispiel: Kneipen zu schließen bzw. Sperrstunde vorziehen. Argument

Erst Lüften und dann Maskenpflicht im Freien?

Bissel nachdenken - na? Kommt ihr drauf?

 

Und das ist nur ein Beispiel!

Als denkender Mensch macht mich das echt fertig, für wie dumm man verkauft wird. Die Maßnahmen sind weder verhältnismäßig noch durchdacht!

 

Gerne noch ein Beispiel:

Kneipen zu schließen bzw. Sperrstunde vorziehen. Argument - weniger Alkohol = weniger "Regel"-Verstöße.

Okay dann wird halt das 5fache für den gleichen Preis gesoffen... und wenn das im eigenen Partykeller passiert - sieht auch keiner wie viele dabei waren...

 

4. Kommentarvon :ohne Name 10330

Familie

Die Beschränkungen auf Familientreffen nur in direkter Linie ist ein elementarer Verstoß gegen unser Grundgesetz. Ich kann nicht meine Eltern und Geschwister gleichzeitig treffen. Durch diese Maßnahme haben Sie mich und meine Familie verloren. Wir werden die Maßnahmen nicht unterstützen und einhalten. Ich hoffe dass wenigstens noch unsere

Die Beschränkungen auf Familientreffen nur in direkter Linie ist ein elementarer Verstoß gegen unser Grundgesetz. Ich kann nicht meine Eltern und Geschwister gleichzeitig treffen.

 

Durch diese Maßnahme haben Sie mich und meine Familie verloren. Wir werden die Maßnahmen nicht unterstützen und einhalten.

 

Ich hoffe dass wenigstens noch unsere Gerichte wissen was Verhältnismäßigkeit heißt. Was gerade passiert erinnert an 33.

3. Kommentarvon :ohne Name 12521

Corona-Maßnahmen

Ich halte die Maßnahmen für unverhältnismäßig. Es gibt für mich keinen Grund, die Menschen im Freien zum Maske-Tragen zu verpflichten, so wenig wie Restaurants und Einrichtungen zu schliessen, die viel Geld für die Hygieneverordnung ausgegeben haben. Im Gegenteil, wir ruinieren hart arbeitende Menschen, die künftig mit Ihren Steuern die Zeche

Ich halte die Maßnahmen für unverhältnismäßig. Es gibt für mich keinen Grund, die Menschen im Freien zum Maske-Tragen zu verpflichten, so wenig wie Restaurants und Einrichtungen zu schliessen, die viel Geld für die Hygieneverordnung ausgegeben haben. Im Gegenteil, wir ruinieren hart arbeitende Menschen, die künftig mit Ihren Steuern die Zeche zahlen werden, während die Verantwortlichen große Gehälter einstreichen und eine Rente erhalten, die die meisten nicht einmal zu Arbeitszeiten verdienen konnten. Seit Monaten sitzen die Menschen in vollen Bussen und S-Bahnen, aber im Freien soll die Maske etwas bewirken? Das ist lächerlich. Herr Drosten hat 2014 gesagt, dass eine Mers-Pandemie im Labor erzeugt würde - und heute ist das alles anders? Egal wieviele Lockdowns noch kommen - das Virus wird nicht verschwinden. Der Meinung war ich schon im März und damit bin ich nicht alleine. Hören Sie endlich auf mit der Panikmache und den Menschen zu drohen. Das hat mit Ihren großmundigen Demokratie-Worten absolut nichts zu tun. Ich schäme mich für unser Land.

2. Kommentarvon :ohne Name 12513

Maskenplicht

Hallo,

Der Hass der Geschäfte gegen behinderten Menschen, die nicht eine Maske tragen kann nimmt zu. Immer mehr Geschäfte verhindern mir den Zugang, trotz gültigen Atest. Bald kann ich nicht mehr Einkaufen gehen.

1. Kommentarvon :ohne Name 12422
Dieser Kommentar wurde durch den Nutzer gelöscht.