Service-Navigation

Suchfunktion

Gesundheit und Pflege

Ländlicher Raum

Gesundheit und Pflege

Bei der Auftaktveranstaltung in Kornwestheim hat eine Arbeitsgruppe über die Themen Gesundheit und Pflege diskutiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben folgende Ergebnisse zusammen gefasst:

  • Hausärzte auf dem Land = Zukunftsthema und Schlüsselfunktion, Bausteine sind dabei Nachwuchsgewinnung, Niederlassungsförderung, neue Beschäftigungsmodelle, Delegation von Aufgaben; Chancen der Telemedizin verstärkt nutzen, um Wege für Ärzte wie Patienten zu reduzieren.
  • Sektorenübergreifende Versorgung stärken, mit Lotsenfunktion für die Patienten, Kooperationen ausbauen, Potentiale der Prävention und Rehabilitation besser nutzen.
  • Pflege: es gibt nicht "die eine Lösung", sondern eine Vielfalt von Lösungen. Um diese vor Ort zu erschließen, müssen Akteure vernetzt und Beratung optimiert werden. Zentrale Rolle der Kommunen, Gesundheitskonferenzen als Instrument nutzen.
  • Inklusiver Gedanke: Augenmerk auch auf Menschen mit Behinderung (aller Altersklassen) richten.


Bringen Sie Ihre Ideen und Meinung ein und diskutieren Sie bis zum 20. Juli 2017, 17 Uhr, mit:

  • Wo sehen Sie die zukünftigen Herausforderungen im Ländlichen Raum für die Gesundheitsversorgung und die Pflege?
  • Welche Ideen und Lösungsvorschläge haben Sie, damit der Ländliche Raum hier stark und lebenswert bleibt?
  • Welche konkreten Maßnahmen waren bei Ihnen vor Ort erfolgreich?
Ihr Kommentar zu „Gesundheit und Pflege“

Kommentare zu „Gesundheit und Pflege“

    • 2.
    • von ohne Name 4257
    • 29.04.2017 21:39

    Zukunftswerkstatt "Gesundheit und Pflege im ländlichen Raum"

    Die Menschen selbst sind die besten Experten darin, wie sie (auch im Alter oder mit Beeinträchtigung) leben wollen. Lösungen oder Ideen für ein lebenswertes Alter im ländlichen müssten am Runden Tisch mit Experten (VertreterInnen aus der Pflege, Ärzte, BürgerInnen etc.) erörtert werden.

    • 1.
    • von ohne Name 3532
    • 21.04.2017 17:55

    Förderung und bessere Chancen brauchen die Jungen Leute!!

    Die Anforderungen und Numerus Clausus , dies sind Hürden für alle die gerne Studieren möchten, dies aber mit Noten von 1,5 nicht ermöglicht kriegen. Telemedizin und Co. ist out, Menschen mit Fingerfertigkeit und der Berufung zum Arzt ist gefragt! Damit Menschen nicht noch mehr abstumpfen oder wie in China von Robotern gepflegt werden!! Es gibt [...] Mehr


 

Kontakt

Das baden-württembergische Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Stuttgart.

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Kernerplatz 10
70182 Stuttgart

Bürgerreferentin:

Zur Ministerien-Webseite

Fußleiste