Alle Ministerien des Landes Baden-Württemberg

Wissenschaft

Anpassung der Gleichstellungsbeauftragten­entlastungsverordnung, Lehrverpflichtungsverordnung und Laufbahn­verordnung

Mit der Verordnung sollen mehrere Verordnungen des Wissenschaftsministeriums geändert werden.

Durch diese Verordnung werden die Gleichstellungsbeauftragten­entlastungsverordnung (GEVO), die Lehrverpflichtungsverordnung (LVVO) und die Laufbahnverordnung Wissenschaftsministerium (LVO-MWK) geändert.

  • Durch die Änderung der GEVO werden die Hochschule für Rechtspflege und die Hochschule für Polizei Baden-Württemberg in deren Anwendungsbereich einbezogen.
  • Die Änderung der LVVO ermöglicht an Hochschulen für angewandte Wissenschaften und an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Deputatsermäßigungen für Schwerpunkt- und Tandemprofessuren sowie die Übertragung von nicht in Anspruch genommenen Lehrverpflichtungsermäßigungen in Folgesemester. Darüber hinaus wird die Lehrverpflichtung von Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren an den mit dem Dritten Hochschulrechtsänderungsgesetz im Jahr 2014 geänderten Paragraphen 51 Absatz 7 LHG angepasst.
  • Durch die Änderung der LVO-MWK wird die Änderung des Paragraphen 52 Absatz 6 LHG durch das Vierte Hochschulrechtsänderungsgesetz auf Verordnungsebene umgesetzt, in dem die bisherige Laufbahn für den Dienst der Technischen Lehrkraft an Kunsthochschulen durch die Laufbahn des gehobenen Künstlerisch-technischen Dienstes an Kunsthochschulen ersetzt und die Bildungsvoraussetzungen und die Laufbahnbefähigung angepasst werden.

Sie können den Gesetzentwurf bis zum 15. Februar 2021, 17 Uhr, kommentieren.

Kommentare

Zum Kommentieren müssen Sie sich anmelden beziehungsweise zunächst registrieren.

Schreiben Sie den ersten Kommentar.