Alle Ministerien des Landes Baden-Württemberg

International Consolidation Center in Bischweier

Visualisierung im Entwurf des ICC in Bischweier

ICC Bischweier

Themenlandkarte zum Vorhaben

Auf der Themenlandkarte werden sehr übersichtlich alle relevanten Aspekte der Ansiedlung und des Vorhabens dargestellt. Die Themenlandkarte ist eine Art Tagesordnung für die weitere Bürgerbeteiligung. Sie zeigt an, wie viele verschiedene Aspekte es bei dem Vorhaben zu beachten gibt. Solch ein Projekt hat Vor- und Nachteile. Viele verschiedene Interessen sind zu beachten.

Ziel war es zunächst, die relevanten Themen zu sammeln. Die eingegangenen Kommentare wurden ausgewertet und die Themenlandkarte entsprechend ergänzt. Mit der neuen Themenlandkarte können die Gemeinde, die Firmen Panattoni und Mercedes-Benz AG weiter arbeiten. Die Themenlandkarte wird im Bürgerforum eingebracht.

Am Mittwoch, 21.09.2022, startete das Bürgerforum Bischweier. In sehr konstruktiver und sachlicher Atmosphäre haben die Bürgerinnen und Bürger über das ICC Bischweier diskutiert. Dabei sind neue Themen und Fragen aufgekommen, die nun in die Themenlandkarte aufgenommen wurden. Die aktualisierte Version der Themenlandkarte finden Sie hier:

Neue Themenlandkarte (Stand 21.9.2022, PDF)

Alte und neue Themenlandkarte und Ergänzungen der Online-Kommentierung (PDF, drei Folien, 19.9.22)

Ergänzungen der Themenlandkarte durch Bürgerforum (PDF, 21.9.22)

Wenn Sie weitere Themen oder Fragen haben, die Ihnen wichtig sind, können Sie sich gerne direkt bei uns melden.

Wir nehmen Ihre Fragen und Themen auf, geben sie entweder zur Diskussion ins Bürgerforum oder an die Vorhabenträger weiter. Wir werden die Themenlandkarte laufend ergänzen und aktualisieren.

In einem zweiten Schritt kommt es dann zur Abwägung. Das heißt, die Themen werden gewichtet. Dazu wollen wir mit zufällig ausgesuchten Teilnehmenden die Themenlandkarte erörtern. Die Dialogische Bürgerbeteiligung hilft am Ende dem Gemeinderat, seine Entscheidung zu treffen.

Die Kommentierung war bis zum 18. September 2022, 17 Uhr, möglich.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie gerne mit dem Staatsministerium Kontakt aufnehmen.