Alle Ministerien des Landes Baden-Württemberg

International Consolidation Center in Bischweier

Visualisierung im Entwurf des ICC in Bischweier

Ergänzen Sie den Themenbereich

Verkehr/Lärm

Das Vorhaben der Mercedes-Benz AG wird Einfluss auf den örtlichen und außerörtlichen Verkehr und die Lärmbelastung haben.

  • 900 bis 1.100 Lastkraftwagen (LKWs) pro Tag
  • Pendlerbewegungen
  • Baustellenverkehr
  • Betriebsgeräusche
  • Anfahrten
  • Bestmöglicher Lärmschutz – Schallschutzkonzept, schalltechnisches Gutachten
  • Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer
  • Nutzung Murgtalbahn
  • Stellplätze, Parkhauslösung

Welche Aspekte sollten aus Ihrer Sicht im Bereich Verkehr/Lärm diskutiert werden?

Die Kommentierung ist bis zum 18. September 2022, 17 Uhr, möglich.

Kommentare

Zum Kommentieren müssen Sie sich anmelden beziehungsweise zunächst registrieren.

Kommentare : zu Verkehr und Lärm

1. Kommentarvon :Andrea

Luft- und Feinstaubbelastung durch LKW-Verkehr

1. Die Luftverschmutzung durch Feinstaub (Reifenabrieb, Bremsstaub) wird massiv unterschätzt. Hierzu veröffentlicht z.B. der ADAC 2/22 eine Untersuchung betreffend Reifenabrieb, die Neue Züricher Zeitung weist in einem Artikel vom 12.3.2022 auf die massive Luftverschmutzung durch diese Nicht-Abgas-Emissionen und die damit verbundenen

1. Die Luftverschmutzung durch Feinstaub (Reifenabrieb, Bremsstaub) wird massiv unterschätzt. Hierzu veröffentlicht z.B. der ADAC 2/22 eine Untersuchung betreffend Reifenabrieb, die Neue Züricher Zeitung weist in einem Artikel vom 12.3.2022 auf die massive Luftverschmutzung durch diese Nicht-Abgas-Emissionen und die damit verbundenen Gesundheitsgefahren hin. Bei geplanten wenigstens 1000 - 1200 LKW Bewegungen von 40-Tonnern, Megatrailern und Lang-LKW pro Tag und einem geplanten Betrieb von 24h an 7 Tagen in der Woche ist der Anfall von Feinstaub in Bischweier erheblich.

2. Die Abgase der LKW werden aus der Halle zwar ausgeleitet, aber da z.B. CO² nicht gefiltert werden kann, werden die gesamten Abgase außerhalb und innerhalb des ICC in die Umgebungsluft abgegeben und belasten die Wohnumgebung.