Service-Navigation

Suchfunktion

Mitmachen

So funktioniert das Beteiligungsportal

Der Bereich „Mitmachen“

  • Diskussion beim Filderdialog

Inhalt

Was Sie hier erwartet:

Im Bereich „Mitmachen“ des Beteiligungsportals haben die Landesministerien die Möglichkeit, einen Beteiligungsprozess online zu aktuellen Themen durchzuführen. In der Regel ist eine Online-Beteiligung ein Teil eines größeren Prozesses und ergänzt so auch Veranstaltungen und Phasen der Beteiligung, die vor Ort durchgeführt werden.

Die Prozesse werden hier auf dem Beteiligungsportal immer als Ganzes über einen Zeitstrahl im oberen Seitenbereich angezeigt. Durch Klicken auf die einzelnen Phasen erhalten Sie Informationen darüber, was genau in der jeweiligen Stufe passiert.

Innerhalb der Online-Phasen haben Sie die Möglichkeit, sich auf unterschiedliche Arten in den Prozess einzubringen.

So funktioniert’s:

Grundsätzlich bietet das Beteiligungsportal folgende Möglichkeiten an, die aber, je nachdem um was es im speziellen Fall geht, nicht immer gleichermaßen zum Einsatz kommen müssen:

Um Meinungen zu Textentwürfen oder Thesen abzugeben, können diese kommentiert werden. Um einen Kommentar auf dem Beteiligungsportal zu hinterlassen, müssen Sie sich registrieren. Den Link zum Login oder zur Registrierung finden Sie auf der Seite jeweils ganz oben rechts. Um sich zu registrieren müssen Sie eine gültige E-Mail-Adresse angeben und ein Passwort wählen. Sie erhalten daraufhin eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link. Erst wenn Sie diesen angeklickt haben, wird Ihr Nutzungskonto aktiviert. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Selbstverständlich können Sie alle Kommentare und Materialien auch einsehen ohne angemeldet zu sein.

Wir bitten Sie, bevor Sie einen Kommentar verfassen, sich in Ruhe unsere Netiquette durchzulesen. Dort finden Sie Hinweise, an welche Benimmregeln Sie sich halten müssen und wie wir mit Zuwiderhandlungen umgehen.

Neben der Kommentarfunktion können Sie sich auch an Umfragen beteiligen, bei denen Sie mehrere Antwortmöglichkeiten zur Auswahl haben. Diese Umfragen können auch aus Thesen bestehen, bei denen sie jeweils Ihren Zustimmung oder Ablehnung  angeben können. Diese Funktion steht Ihnen ohne Anmeldung zur Verfügung.

Außerdem können Sie Thesen und Kommentare anderer Nutzerinnen und Nutzer zustimmend oder ablehnend bewerten. Auch für diese Funktion brauchen Sie sich nicht anzumelden.

Was mit den Ergebnissen passiert:

Umfragen und Abstimmungen wie Sie auf diesem Portal durchgeführt werden, können im Gegensatz zu Wahlen und Volksabstimmungen weder Repräsentativität noch verfassungsrechtliche Bindung für sich beanspruchen. Sie geben aber wichtige Hinweise und Tendenzen auf die Debatten und Themen.

In welcher Form mit den Ergebnissen verfahren wird, hängt davon ab, wie der jeweilige Beteiligungsprozess aufgebaut ist. Wenn es sich um eine reine Online-Beteiligung handelt, wird das zuständige Ministerium in aller Regel eine Auswertung und Stellungnahme auf dem Beteiligungsportal bereitstellen.

Da es sich bei den Beteiligungsprozessen im Bereich „Mitmachen“ aber oft um mehrstufige Verfahren handelt, können die Ergebnisse der Online-Beteiligung auch in weitere Phasen einfließen. So kann das Ergebnis beispielsweise als Arbeitsgrundlage für einen Runden Tisch genutzt werden oder einer Expertenrunde als Meinungsbild dienen. Sicher ist, dass Ihre Beteiligung ausgewertet wird und Sie sich auf dem Beteiligungsportal über die Ergebnisse informieren können!

Wenn Sie angemeldet sind, können Sie über den Link „Mein Konto“ am oberen rechten Seitenrand auf Ihr Nutzungskonto zugreifen. Dort können Sie unter „Meine Freigaben“ auswählen, ob und wie Sie über den weiteren Verlauf der Prozesse, an den Sie teilgenommen haben, informiert werden wollen.

Wir freuen uns auf Ihre Mitwirkung und wünschen Ihnen viel Spaß auf dem Beteiligungsportal!


Statistik


Ihre Beteiligung am Verfahren zum Umweltverwaltungs-gesetz

1411

Abgegebene Stimmen

Mehr

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Landtag von Baden-Württemberg

Fußleiste