Alle Ministerien des Landes Baden-Württemberg

Demokratie

Theaterstück zur Bürgerbeteiligung im Landtag

Staatsrätin Gisela Erler und Landtagspräsident Guido Wolf mit den Aktueren des Theaterstücks „Bürgerbeteiligung – Ein Lustspiel“ im Landtag
Staatsrätin Gisela Erler und Landtagspräsident Guido Wolf mit den Akteuren des Theaterstücks

Das Theaterstück „Bürgerbeteiligung – Ein Lustspiel“ ist am Samstag über die „Bühne“ des Stuttgarter Landtags gegangen. Im Rahmen des Landesjubiläums hat die Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung Gisela Erler die Produktion in Auftrag gegeben. „Das Stück möchte sich fernab von Runden Tischen, Planungswerkstätten und Bürgerhaushalten dem Thema Beteiligung kreativ nähern“, so Erler.

Landtagspräsident Guido Wolf freute sich über eine „echte Premiere im Hohen Haus“. Erstmals in seiner fast 52-jährigen Geschichte habe sich der Plenarsaal als richtige Theaterbühne präsentiert. „Noch dazu mit einem Stück, das mit dem Thema Bürgerbeteiligung bestens in den Landtag passt. Bürgerinteresse und Bürgerbeteiligung vitalisieren und kultivieren die Demokratie“, sagte Wolf.

Für die Aufführung im Landtag wurde der Bereich um das Rednerpult des Plenarsaals zur Bühne. Die 220 Zuschauerinnen und Zuschauer aus der Bürgerschaft, Beteiligungsinitiativen, Verbänden und Politik nahmen in den Bänken der Abgeordneten und auf der Empore Platz. „Wir wollen mit einem unterhaltsamen Projekt bei den Menschen Neugierde auf Beteiligung wecken“, sagte Erler. „Da lag es nahe, auf das Medium Theater zurück zu greifen. Schließlich hat der Grieche Aristophanes schon vor 2.400 Jahren augenzwinkernde Aufklärung auf der Theaterbühne betrieben.“

„Bürgerbeteiligung – Ein Lustspiel“ entstand in Zusammenarbeit mit der Konstanzer Agentur „Die Regionauten“ unter der Regie der Theatermacherinnen Heinke Hartmann und Hilde Schneider. Die 20 Laiendarstellerinnen und -darsteller – Frauen wie Männer, Deutsche wie Migrantinnen und Migranten, „Un-Beteiligte“ wie bürgerschaftlich Engagierte im Alter von sieben bis 70 Jahren – haben ein halbes Jahr zusammen geprobt und einen ganz persönlichen Blick auf das Thema Bürgerbeteiligung geworfen.

„Ich freue mich über die große Resonanz und dass der Landtag seine Türen für dieses Projekt geöffnet hat. Es ist ein starkes Zeichen, dass wir genau dort ein Stück über Bürgerbeteiligung aufführen können, wo sonst Landespolitik gemacht wird“, so die Staatsrätin.

Weitere Vorstellungen:

  • 09. Februar 2013 – Herrenberg, Alte Turnhalle; Karten sind für 10 Euro / 5 Euro im Vorverkauf beim i-Punkt der Stadtverwaltung Herrenberg (07032-924-0) erhältlich.
  • 09. März 2013 – Heidelberg, Ratssaal
  • 10. März 2013 – Mannheim, Ratssaal