Alle Ministerien des Landes Baden-Württemberg

Nationalfahnen der EU-Mitgliedsstaaten sind vor dem Europäischen Parlament in Straßburg aufgezogen. (Bild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Aktivitäten in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg ist das Bundesland im Herzen Europas. Das Zusammenleben in unserem Land wird von Europa und den Institutionen der Europäischen Union geprägt. Zudem gilt Baden-Württemberg als das Musterland der Bürgerbeteiligung. Deshalb ist es für Baden-Württemberg wichtig, die baden-württembergischen Bürgerinnen und Bürger bei der Konferenz zur Zukunft Europas einzubinden. Hier finden Sie die Veranstaltungen, die im Rahmen der Zukunftskonferenz im Land stattfinden.

Diskussionen auf dem Kongress für Beteiligung (Bild: © Mario Wezel)
  • Konferenz zur Zukunft Europas

Bürgerdialog zur Zukunft Europas in Baden-Württemberg

Das Land Baden-Württemberg veranstaltete zusammen mit sechs Kommunen einen Bürgerdialog mit 65 zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern aus diesen Kommunen. Die zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürger diskutierten an zwei Wochenenden, wie die Zukunft Europas aussehen soll und wie diese Vorstellungen umgesetzt werden können.

An Fahnemasten hängen die Fahne der EU, die französische Fahne und die baden-württembergische Fahne.
  • Konferenz zur Zukunft Europas

Bürgerdialog zwischen Baden-Württemberg und Grand Est

In einer zweitägigen Online-Veranstaltung wurden 40 Bürgerinnen und Bürger aus Baden-Württemberg und der französischen Nachbarregion Grand Est via Zufallsprinzip ausgewählt. Sie erhielten die Möglichkeit, ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen und über Ihre Zukunftsvisionen für Europa zu debattieren. Die Ergebnisse dieses Bürgerdialogs wurden anschließend in die Konferenz zur Zukunft Europas eingebracht.

Frau am Computer. (Bild: Land Baden-Württemberg)
  • Konferenz zur Zukunft Europas

6-Regionen-Dialog

Vom 10. – 12. Dezember kommen 100 Bürgerinnen und Bürger aus vier europäischen Ländern und sechs europäischen Regionen in einem zweistufigen Verfahren zusammen. Sie sprechen über eine gemeinsame Vision für die Zukunft Europas.

Eine Karte des Donauraums
  • Konferenz zur Zukunft Europas

Jugend.DonauSalon / Youth.DanubeSalon

Was bewegt die jungen Menschen aus den 14 Ländern des Donauraums? Was bedeutet Europa für sie heute und in Zukunft? Diese und andere Fragen wurden von Jugendlichen aus allen 14 Donauländern in drei Online-Veranstaltungen diskutiert. Die Ergebnisse wurden anschließend zusammengetragen und als Beitrag zur Konferenz zur Zukunft Europas eingereicht. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ein junger Mensch sitzt inmitten eines Plenums und spricht in ein Mikrofon, das ihm gereicht wird.
  • Konferenz zur Zukunft Europas

„Hey Europa – wir sind deine Zukunft“

Im Juni diesen Jahres startete die Veranstaltungsreihe „Hey Europa – Wir sind deine Zukunft!“ für junge Europäer und Europäerinnen. Die Veranstaltungsreihe ist Teil des baden-württembergischen Beitrags zur Konferenz zur Zukunft Europas und wird von Europe Direct Stuttgart in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart sowie dem Staatsministerium Baden-Württemberg organisiert.

Schüler sitzen bei einem Planspiel an Tischen, im Vordergrund stehen kleine Flaggen verschiedener europäischer Staaten auf einem Tisch
  • Konferenz zur Zukunft Europas

Digitaler Bürgerdialog zwischen Pforzheim und Györ-Moson-Sopron

Die Stadt Pforzheim und ihre ungarische Partnerstadt Györ-Moson-Sopron veranstalten am 26. Oktober 2021 und 24. November 2021 digitale Bürgerdialoge. Dabei wird unter anderem über die Bedeutung Europas im alltäglichen Leben und die wichtigsten Werte sowohl heute als auch für die Zukunft Europas diskutiert.

Blick aus dem Plenum auf die Bühne beim Bürgerdialog zur Zukunft Europas in Sindelfingen
  • Konferenz zur Zukunft Europas

Bürgerdialog zur Zukunft Europas in Sindelfingen

Am 9. Oktober 2021 fand ein Bürgerdialog zur Zukunft Europas in der Stadthalle Sindelfingen statt. Der Schwerpunkt lag auf dem Austausch der 75 anwesenden Bürgerinnen und Bürger mit politischen Entscheidungsträgern zu Fragen, in welchem Europa die Menschen vor Ort in Zukunft leben wollen und welches Europa sie für sich persönlich, für Sindelfingen und für Baden-Württemberg wünschen.