Service-Navigation

Suchfunktion

Gesetzentwurf der FDP/DVP-Fraktion

Euro-Banknoten (Foto: © dpa)

Gesetz zur Absenkung des Grunderwerbsteuersatzes

Anhörung

Gesetz zur Absenkung des Grunderwerbsteuersatzes

Durch eine Absenkung des Steuersatzes bei der Grunderwerbsteuer soll der Erwerb insbesondere von Wohneigentum erleichtert werden. Der Entwurf sieht vor, den im Jahr 2012 von 3,5 Prozent auf 5 Prozent angehobene Steuersatz für den Erwerb von Grundstücken ab dem Jahr 2019 wieder auf 3,5 Prozent abzusenken. Damit soll den ausufernden Kosten für den Bau und Erwerb von Wohnraum entgegengewirkt werden.

Die angeschriebenen Verbände haben bis zum 6. Dezember 2018 Gelegenheit, gegenüber dem zuständigen Ministerium Stellung zum Entwurf zu nehmen. Nach Ende der Anhörung finden Sie in der Parlamentsdokumentation die Mitteilung der Landtagspräsidentin an die jeweilige Fraktion, die das Ergebnis der Anhörung beinhaltet.

Sie konnten den Gesetzentwurf der Fraktion FDP/DVP bis zum 6. Dezember 2018, 17:00 Uhr, kommentieren. Die Kommentare werden dieser Fraktion zur weiteren Bearbeitung übermittelt.

Gesetzentwurf der Fraktion FDP/DVP zur Absenkung des Grunderwerbsteuersatzes (PDF)

Die Kommentierungsphase ist beendet. Es sind keine Kommentare eingegangen.